Welchen Effekt hat der Black Friday auf die Märkte?

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Der Black Friday fällt traditionell auf den Brückentag nach dem amerikanischen Thanksgiving-Fest. Um das Weihnachtsgeschäft anzukurbeln, senken Einzelhandel wie auch Onlinehändler ihre Preise und leiten damit die Geschenke-Saison ein. Zweifelsfrei wirkt sich die Schnäppchenjagd am Black Friday auch auf die Finanzmärkte aus. Investoren sollten in dieser Zeit mit besonderer Aufmerksamkeit traden, denn die Kurse können sowohl in die eine als auch in die andere Richtung ausschlagen.

Besonders die Aktienmärkte reagieren sensibel auf den größten Einkaufstag des Jahres. Der Black Friday geht für gewöhnlich mit gesteigerten Umsätzen einher, die wiederum Aktienkurse kurzfristig stark anheben können. Fallen die Umsätze andererseits niedriger aus als erwartet, könnte sich darin ein Rückgang im Verbrauchervertrauen abzeichnen, der sich wiederum negativ auf die Aktienkurse auswirkt. Ein extremer Kursrückgang könnte Retail-Investoren zu hektischen Abverkäufen verleiten, die im Umkehrschluss die Kurse noch weiter drücken würden.

So oder so wirkt sich der Black Friday nachhaltig auf die Märkte aus: Hohe Umsätze an diesem Tag können eine haussierende Dezember-Periode einleiten, die sich bis in das Weihnachtsgeschäft fortsetzt. Vom britischen Ökonom John Maynard Keynes geht die Annahme aus, dass Ausgaben die Wirtschaftsaktivität ankurbeln. Auf Basis dieser Ansicht interpretieren einige Ökonomen heute einen schwachen Black Friday als Indikator für sich verlangsamendes Wirtschaftswachstum.

In einem Versuch die Korrelation zwischen dem Marktverhalten am Black Friday und der Auswirkung auf das darauffolgende Jahr zu untersuchen, analysierte Mark Hulbert, der bekannte Autor von Financial Newsletters, 114 Jahre Marktgeschehen: Aus dieser Analyse wird ersichtlich, dass Aktien, die am Freitag und Montag nach Thanksgiving in die Höhe schossen, im Dezember bis hin zum Jahresende oft unterdurchschnittlich abschnitten. Die Entwicklung der Einzelhandelsumsätze kurz nach Thanksgiving lässt demnach zwar ein generelle Prognose der Marktlage zu. Einen genauen Indikator für die Prognose zukünftiger Kursentwicklungen von bestimmten Aktien stellt sie allerdings nicht dar.

Achten Sie also darauf, in Ihre Analyse des Black Friday stets auch andere Parameter miteinzubeziehen.

Quelle: investopedia

LOSTRADEN

Ihr Kapital ist gefährdet. Es gelten die AGB.

Share.
Risk Warning: Trading in Forex/ CFDs and Other Derivatives is highly speculative and carries a high level of risk. General Risk Disclosure