EUR/USD fällt niedriger

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Wie erwartet verlor der EUR/USD-Kurs in dieser Woche an Schwung, als sich der Dollar erholte und der Präsident der Europäischen Zentralbank seine Bemühungen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie verstärkte.

Vor der Zinsentscheidung der FED an diesem Mittwoch wird erwartet, dass der Markt weniger volatil bleiben wird und wir Trader offenbar darauf erpicht sind, vom überkauften Euro zu profitieren. Der Euro hat sich in den vergangenen zwei Wochen gut entwickelt, und da die Zirkulation des USD in der Weltwirtschaft derzeit von begrenztem Umfang ist, kann der Abwärtstrend des EUR/USD noch eine ganze Weile anhalten.

Zuvor verkauften wir EUR/USD bei 1,1268 mit einem knappen Stopp-Loss bei 1,1310 und Zielen bei 1,1230 bzw. 1,1200.

Share.
Risk Warning: Trading in Forex/ CFDs and Other Derivatives is highly speculative and carries a high level of risk. General Risk Disclosure