USD/CAD auf dem Weg zum Jahreshoch

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
  1. Für den USD/CAD bahnt sich ein Jahreshoch an

Der Euro ist im Zuge der FED- und EZB-Bekanntgaben abgestürzt. Derweil kann sich der US-Dollar gegen seine Kontrahenten behaupten. Die vier angekündigten Zinssteigerungen sowie Spekulationen über den Beginn eines Handelskriegs mit den USA drücken den Loonie gegenüber dem Greenback. So handelte der USDCAD heute bis 07.40 CEST bereits 0,3% höher und nimmt aktuell Kurs auf ein Jahreshoch.*

  1. Zögerlicher Draghi schickt Euro auf Talfahrt

Nach der Entscheidung der Europäischen Zentralbank, die Zinssätze bis 2019 unangetastet zu lassen, und den Kauf von Staatsanleihen bis zum Jahresende weiterzuführen, verzeichnete die Gemeinschaftswährung ihren stärksten Wertverlust seit 2016. Der EZB-Rat verkündete, seine extrem defensive Geldpolitik so lange aufrechthalten zu wollen, wie es die vorherrschenden Liquiditätsbedingungen verlangten. Der Rat stellte in diesem Zuge bis mindestens Ende 2018 unveränderte Zinssätze in Aussicht. Die Reaktion: EURUSD rutschte am Donnerstag um volle 3% ab und handelte am Freitagmorgen bis 07.30 CEST im Bereich der 1,1565-Marke.**

Mehr News im Bezug auf Trading finden Sie auf BDswiss.com/de/market-place ! Nutzen Sie unsere Erfahrungen. Bei bdswiss sind Sie vor Betrügern geschützt !

  1. Ölpreis hält sich im Vorfeld der OPEC-Konferenz stabil

Nach einer ausgeprägten Rally am Donnerstag, zeigte sich der Ölpreis am frühen Freitagmorgen stabil. Die Aufmerksamkeit der Investoren richtet sich nun auf ein entscheidendes Treffen der OPEC am 22. Juni in Wien. Seit einer Übereinkunft im November 2016 hält das Kartell, gemeinsam mit Russland und weiteren Nicht-Mitgliedern, an Produktionsobergrenzen fest, um den Ölpreis zu stärken. Trader erwarten nun, neben dem endgültigen Ergebnis dieses richtungsweisenden OPEC-Treffens, ein Zeichen von Saudi-Arabien, dem mächtigsten Ölproduzenten der Welt: Wie wird die zukünftige Strategie der Fördernationen aussehen? USOIL legte am Donnerstag bis zu 25 Cent zu und handelte bis Freitag 07.50 CEST bei $66,94.***

Traden Sie seriös alle oben genannten Equities und Rohstoffe auf unseren bd swiss Forex/CFD-Platformen. Mit BDswiss sicher vor Betrug  !

*Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel nicht als Anlageempfehlung oder Vorschlag einer Investmentstrategie hinsichtlich eines Finanzinstruments zu verstehen ist.

*Quelle: FX Leaders 14.6.2018

**Quelle: FXStreet 15.6.2018 02.35 CEST

***Quell: CNBC 15.6.2018 06.35 CEST

LOSTRADEN

Ihr Kapital ist gefährdet. Es gelten die AGB.

Share.
Risk Warning: Trading in Forex/ CFDs and Other Derivatives is highly speculative and carries a high level of risk. General Risk Disclosure