Vier Zinsentscheidungen & NFP im Fokus

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

1.  Vier Zinsentscheidungen & NFP im Fokus
Da vier Zinsentscheidungen und der wichtigste amerikanische Beschäftigungsbericht anstehen, haben wir eine aufregende Woche vor uns! Die RBA (Reserve Bank of Australia) wird ihre Zinsentscheidung am Dienstag bekanntgeben und es wird erwartet, dass sie den Zinssatz bei 1,50% belässt. Die Bank of Canada (BoC) folgt am Mittwoch und wird ihre lockere Geldpolitk wahrscheinlich beibehalten, da die neuen Zölle von Präsident Trump negativ auf die kanadische Wirtschaft wirkten. Am Donnerstag werden von der Europäischen Zentralbank keine Änderungen ihres Zinssatzes von 0,00% erwartet. Anleger erwarten jedoch restriktive Kommentare von Mario Draghi. Die vierte Zinsentscheidung folgt am Freitag mit der Bank of Japan, die ihre Zinsen wahrscheinlich ebenfalls unverändert bei -0,10% lassen wird. Die darauffolgende Pressekonferenz von Zentralbank-Gouverneur Haruhiko Kuroda könnte etwas Volatilität in die Märkte bringen.
Am Freitag werden außerdem die US-Non-Farm-Beschäftigungsänderungen (Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft) veröffentlicht, eine der wichtigsten wirtschaftlichen Berichte des Monats. Es wird erwartet, dass die US-Wirtschaft in Februar 204.000 neue Jobs geschaffen hat. Sollten die Daten die Erwartungen übertreffen, würde dies eine dringend benötigte Unterstützung für den USD bieten. Sie können eine detaillierte Auflistung der wichtigsten anstehenden Ereignisse mit ihrem Datum, der Zeit, Prognose und der betreffenden Währung im BDSwiss Wirtschaftskalender finden.*

2.  EUR nach Wahlergebnis in Italien in stürmischen Gewässern
Die Wahlergebnisse in Italien wurden gerade veröffentlicht und die euroskeptische MS5 Di Maio hat mit Abstand gewonnen. Die Anti-Establishment-Partei wird von dem 31-jährigen Luigi Di Maio angeführt, der nun die Möglichkeit hat, eine große Koalition zu bilden. Es ist wichtig zu wissen, dass die M5S Partei nicht absolut gegen die EU ist, aber der Integrationspolitik der Gemeinschaft skeptisch gegenübersteht und die Regierung in Brüssel kritisiert, die südeuropäischen Länder zugunsten ihrer anderen Projekte zu vernachlässigen. Der Euro wird in dieser Woche anfällig für Volatilität bleiben, während die M5S Partei ihre Zukunftspläne ausarbeitet. Wichtig ist ebenfalls, dass die Gemeinschaftswährung (EUR) heute etwas Unterstützung fand, da die SPD in Deutschland einer großen Koalition mit der CDU Angela Merkels zugestimmt hat.**

3. Ölpreise steigen vor OPEC-Treffen
Die Ölpreise sind am frühen Montag, vor dem Treffen der OPEC mit amerikanischen Schieferölunternehmen in Houston, gestiegen. Es wird erwartet, dass die Ölproduzenten bei diesem Treffen die Möglichkeiten einer Einschränkung des globalen Öl-Überangebots besprechen werden. Besonders U.S. West Texas Intermediate (USOIL) Rohöl war heute Morgen um 8:50 GMT um 66 Cents oder 1,1 Prozent auf $61,88 pro Barrel gestiegen.***

Sie können alle oben genannten Aktien und Rohstoffe bei BDSwiss Forex/CFD platforms finden und traden.

*Quelle: Investing

** Quelle: FXLeaders

*** Quelle: Reuters

Anstehende Unternehmensberichte in dieser Woche:
❖ 08/3/2018 – Aviva plc (#AV) berichtet vor Handelsbeginn
❖ 08/3/2018 – Hugo Boss AG ADR (#BOSSY) berichtet vor Handelsbeginn

LOSTRADEN

Ihr Kapital ist gefährdet. Es gelten die AGB.

Share.
Risk Warning: Trading in Forex/ CFDs and Other Derivatives is highly speculative and carries a high level of risk. General Risk Disclosure