Glod verliert durch starken Dollar

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

1. Gold verliert durch starken Dollar
Der Gold-Kurs fiel am Montagmorgen auf den niedrigsten Stand seit knapp zwei Wochen. Renditen für die amerikanische Treasury-Benchmark 10J-US-Staatsanleihen hatten am vergangenen Freitag ihren höchsten Stand seit Januar 2014 erreicht. Vor diesem Hintergrund konnte der Dollar seine Rally auch zu Beginn dieser Woche fortsetzen. Das auf Dollar lautende Edelmetall musste wiederum erheblich einstecken: Spot Gold (XAUUSD) verlor 0,1 Prozent und handelte bis 7.45 CET bei $1337,71 pro Unze, nachdem es in den frühen Morgenstunden bei $1331,70 bereits den niedrigsten Stand seit dem 10. April erreicht hatte.*

Wir teilen unsere Trading Erfahrung mit Ihnen. Mit BDSwiss schützen Sie ihr Geld vor Betrug !

2. US-Dollar zeichnet bei 2-Wochenhoch
Die Fed hat weitere Zinssteigerungen angekündigt, die geopolitische Lage entspannt sich zunehmend und der US-Dollar stürmt die Charts! Im Gegensatz zur Europäischen Zentralbank (EZB) und der Bank of England (BoE), deren passive Haltung ihre jeweiligen Landeswährungen stark belastet, deutete Loretta Mester von der Fed für das Jahr 2018 weitere Zinssteigerungen an. Getrieben durch dieses Versprechen und den steilen Anstieg amerikanischer Staatsanleihen, zog der Greenback stark an: Gegen einen wichtigen Währungskorb handelte der US-Dollar am Montag nahe einem Zwei-Wochenhoch!**

3. Die Zurückhaltung der EZB könnte den EUR im Wert senken
EUR/USD musste in der vergangenen Woche 0,3 Prozent abgeben. Investoren richten ihre Aufmerksamkeit jetzt auf die EZB-Sitzung am kommenden Donnerstag: Dabei soll der Leitzins unverändert bleiben und auch weiterhin am Programm der quantitativen Lockerung festgehalten werden. Eine fortlaufend passive Rhetorik könnte dafür sorgen, dass der EUR, der dem US-Dollar derzeit nichts entgegen zu setzen hat, weiter an Wert verliert. Vergessen Sie nicht unser kostenloses EZB Live Webinar! Machen Sie mit und erleben Sie eine Live-Analyse der Märkte am Donnerstag. Klicken Sie einfach auf den Banner am Seitenanfang und melden Sie sich an.***

Traden Sie seriös alle oben genannten Equities und Rohstoffe auf unseren BDSwiss Forex/CFD-Platformen. Mit BDswiss Erfahrungen sind Sie sicher vor Betrug !

*Quelle: CNBC

**Quelle: Investing

***Quelle: Reuters

Gewinnbekanntgaben in dieser Woche:
❖ 23.4.2018 – Koninklijke Philips NV (#PHG) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 24.4.2018 – Caterpillar Inc. (#CAT) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 24.4.2018 – Harley-Davidson, Inc. (#HOGT) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 24.4.2018 – 3M Company (#MMM) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 24.4.2018 – UBS Group AG (#UBS) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 24.4.2018 – United Technologies Corporation (#UTX) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 24.4.2018 – Verizon Communications (#VZ) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 24.4.2018 – The Boeing Company (#BA) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 24.4.2018 – Deutsche Bank AG (#DB) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 24.4.2018 – GlaxoSmithKline (#GSK) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 25.4.2018 – Linde AG (#LNAG) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 25.4.2018 – Twitter, Inc. (#TWTR) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 25.4.2018 – Facebook (#FB) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 25.4.2018 – eBay Inc. (#EBAY) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 25.4.2018 – PayPal Holdings, Inc. (#PYPL) Bekanntgabe nach Börsenschluss
❖ 25.4.2018 – Visa Inc. (#V) Bekanntgabe nach Börsenschluss
❖ 25.4.2018 – Barclays PLC (#BCS) Bekanntgabe nach Börsenschluss
❖ 26.4.2018 – CME Group Inc. (#CME) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 26.4.2018 – General Motors Company (#GM) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 26.4.2018 – MGM Resorts International (#MGM) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 26.4.2018 – Royal Dutch Shell plc (#RDS.A) Bekanntgabe vor Börsenstart
❖ 26.4.2018 – Amazon.com, Inc. (#AMZN) Bekanntgabe nach Börsenschluss
❖ 26.4.2018 – Intel Corporation (#INTC) Bekanntgabe nach Börsenschluss
❖ 26.4.2018 – Microsoft Corporation (#MSFT) Bekanntgabe nach Börsenschluss
❖ 26.4.2018 -Starbucks Corporation (#SBUX) Bekanntgabe nach Börsenschluss

LOSTRADEN

Ihr Kapital ist gefährdet. Es gelten die AGB.

Share.
Risk Warning: Trading in Forex/ CFDs and Other Derivatives is highly speculative and carries a high level of risk. General Risk Disclosure