Forex Vorschau: Alle Augen auf den NFP gerichtet

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

1. Forex Vorschau: Alle Augen auf den NFP gerichtet

Das „Versprechen“ der Fed, die Zinsen zu senken, basierte hauptsächlich auf dem Handelskrieg, der seither nach dem G20-Ergebnis nachgelassen hat, obwohl die Einzelheiten noch unklar sind, und zweitens auf dem Arbeitsmarkt, wo die Fed hauptsächlich auf 3-Monatsdurchschnitte schaut. Das bedeutet, wenn der NFP heute stark wird, ist das eine gute Nachricht. Wenn wir heute Nachmittag einen starken NFP-Bericht vorlegen, könnten die globalen Börsen einige negative Auswirkungen sehen, da die Fed auch weniger Druck auf Zinssenkungen haben wird, was wiederum auch den USD stützen und ihm helfen könnte, einen Teil seiner früheren Verluste wieder auszugleichen.*

 

2. USD bleibt gestützt durch starke NFP-Prognosen

Der Dollar lag heute etwas höher, aber die Anleger hielten sich zurück, um vor dem genau beobachteten US-NFP-Bericht, der den Kurs der US-Notenbank beeinflussen könnte, große Geschäfte zu machen. Die Prognose für einen soliden NFP von 160.000 hat den USD – zumindest vorerst – unterstützt, aber alles wird von der aktuellen Veröffentlichung um 12:30 Uhr GMT abhängen. Der EUR ist so ziemlich am Stillstand mit Abwärtstendenz, nachdem ein weiterer enttäuschender Satz von Fabrikaufträgen in Deutschland die Wetten ermutigte, dass die Europäische Zentralbank auf ihrer politischen Sitzung Ende dieses Monats die Politik aggressiv lockern wird. EUR/USD wurde zuletzt knapp unter 1,270 zum Stand von 8:30 GMT gehandelt.**

 

3. Der Ölpreis sinkt

Die Ölpreise haben heute mehr Verluste verzeichnet, nachdem sie gestern aufgrund von Anzeichen einer nachlassenden Nachfrage eingebrochen waren. Heute überwiegen die neuen Sorgen um den Zustand der Weltwirtschaft die erhöhten Spannungen im Nahen Osten, die die Versorgungswege stören und die Preise in die Höhe treiben könnten. Dies deutet darauf hin, dass wir erwarten können, dass sich der bärische Trend nächste Woche fortsetzen wird.***

 

4. Gold bleibt stabil, BTC fällt

GDie Goldpreise haben sich am Freitag stabilisiert, dürften aber dennoch zum siebten Mal in Folge auf Kurs sein, da das Edelmetall nach wie vor von der Sorge um die Lage der Weltwirtschaft gestützt wird. Anderswo erreichte BTC gestern nicht die 12k-Grenze und fiel heute Morgen unter 11k auch auf ca.10,5k, wo es mit dem 20-tägigen SMA zusammenfällt.****

 

Sie können CFDs für alle oben genannten Vermögenswerte unter BDSwiss Forex/CFD-Plattformen finden und handeln.

 

Quellen:
*FXStreet 05. Juli 2019, 03:07 Uhr ET
**Reuters 05. Juli 2019, 03:53 Uhr ET
***CNBC 05. Juli 2019 02:48 Uhr ET
****Bloomberg 05. Juli 2019 06:13 Uhr ET

LOSTRADEN

Ihr Kapital ist gefährdet. Es gelten die AGB.

Share.
Risk Warning: Trading in Forex/ CFDs and Other Derivatives is highly speculative and carries a high level of risk. General Risk Disclosure