Facebooks Q3-Gewinn schlägt die Erwartungen: Aktive User steigen auf 16%

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Facebooks Q3-Gewinn schlägt Erwartungen

Gold-Kurs erreicht höchsten Stand in einer Woche

Mögliche Zinsanhebung durch die BOE beflügelt den Sterling

 

Diese Woche in knappen Worten: Öl-Preis steigt auf Zwei-Jahres-Hoch

Nachdem OPEC weitere Förderkürzungen zusagte, zeichnete Brent Rohöl am Mittwoch nahe einem Zwei-Jahres-Hoch. USOIL handelte daraufhin, seit dem niedrigsten Stand in 2017 im Juni, um knapp 30 Prozent höher. Weiterhin nahm die Volatilität der amerikanischen Märkte zu, nachdem der ehemalige Trump-Berater George Papadopoulos mit bedeutsamen Enthüllungen zu Russlands Verwicklung in die vergangene Wahl ans Licht trat. Papadopoulos gab an, dass hochrangige Vertreter der Trump-Kampagne einem Treffen mit Vertretern des russischen Präsidenten Vladimir Putin vor der Wahl zugestimmt hätten und deutete an, Trumps Kampagne habe versucht mit russischen Interessen zu konspirieren.*

Hier erfahren Sie mehr über Trading und schützen sich vor Abzocke mit bdswiss ! Für mehr Market-News von Bdswiss !

Do, 2. November: Die heutigen Märkte…

1. Facebooks Q3-Gewinn schlägt die Erwartungen: Aktive User steigen auf 16%

Facebook Inc (FB) gab am Mittwochabend überragende Gewinne für das dritte Quartal bekannt: Sowohl die täglichen als auch monatlichen Nutzer des sozialen Netzwerks nahmen weiterhin zu. Der Gewinn für das dritte Quartal lag bei $1,59 pro Aktie und überstieg damit die Wall-Street-Schätzung von $1,28 um ganze $0,31. Im Verlauf des Jahres waren die täglich und monatlich aktiven User um 16% angestiegen. Auch der Umsatz des Unternehmens stieg im Vergleich zum letzten Jahr um 47,3% auf $10,33 Milliarden und schlug die Schätzung von Analysten auf $9,84 Milliarden.**

 

2. Dollar knickt ein: Gold-Kurs erreicht höchsten Stand der Woche

Nachdem der Dollar nachließ, zog der Gold-Kurs am Donnerstag auf den höchsten Stand in einer Woche. Dabei stieg Spot Gold (XAUUSD) im frühen Handel auf ganze $1.281,43 an. Nachdem die US-Notenbank ihren Leitzins unverändert ließ, knickte der Dollar ein und gab freie Fahrt für die Gold-Kurse. Die Fed betonte nach einem soliden ADP Beschäftigungsbericht den sich stabilisierenden Arbeitsmarkt und verstärkte dadurch die Erwartungen einer Zinsanhebung zum Jahresende.**

 

3. Mögliche Zinsanhebung durch die BOE beflügelt den Sterling

Kurz vor der Versammlung zur zukünftigen Geldpolitik der Bank of England nahm das Britische Pfund (GBP) heute Fahrt auf: Die erste Zinsanhebung nach mehr als einem Jahrzehnt wird heute Mittag (12.00 GMT+1) erwartet. Mit einem höheren Zins soll gegen die Inflation vorgegangen werden, die inzwischen, trotz schwächeren Wirtschaftswachstums, auf dem höchsten Stand der letzten fünf Jahre ist.***

Alle oben genannten Equities und Rohstoffe traden Sie auf unseren Bdswiss Forex/CFD-Plattformen. Sicher vor Abzocke mit bdswiss !

 

*Quelle: Reuters
**Quelle: Investing.com
***Quelle: CNBC

LOSTRADEN

Ihr Kapital ist gefährdet. Es gelten die AGB.

Share.
Risk Warning: Trading in Forex/ CFDs and Other Derivatives is highly speculative and carries a high level of risk. General Risk Disclosure