Alle Augen sind auf den FOMC gerichtet: Wird der USD einen höhere Kurs erreichen?

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

1. Alle Augen sind auf den FOMC gerichtet: Wird der USD einen höhere Kurs erreichen? 

Der offene Marktausschuss des Bundes (FOMC) wird heute seine jüngste Zinsentscheidung bekannt geben, um die Aufmerksamkeit der Anleger zu wecken. Mit der hohen Wahrscheinlichkeit, dass eine weitere Zinssenkung eine ziemliche Gewissheit ist, kann man davon ausgehen, dass sie bereits weitgehend eingerechnet ist. Wenn wir eine große Überraschung erleben und der FOMC beschließt, die Zinsen nicht zu senken, könnte das natürlich eine andere Geschichte sein, wenn es um die Marktvolatilität geht. Doch heute Abend könnte der USD stärker hervortreten und mit dem dritten Cut in Folge weitere Impulse aus dem Nichts zeigen, da die Fed-Beamten weiterhin ihre Reserven in Bezug auf die aktuelle Politik zum Ausdruck bringen. Verpassen Sie nicht das kostenlose FOMC-Webinar von BDSwiss, erhalten Sie eine Live-Marktanalyse und stellen Sie Fragen in Echtzeit.

2. Neue britische Wahlen stehen bevor

In Europa hat Großbritannien bestätigt, dass es am 12. Dezember eine weitere Parlamentswahl abhalten wird, nachdem Premierminister Boris Johnson gestern die Zustimmung des britischen Parlaments erhalten hat. Das bedeutet, dass die Frage, wie – oder sogar ob – das Vereinigte Königreich sich von der Europäischen Union scheiden lassen sollte, der britischen Öffentlichkeit wieder vorgelegt wird. Werden Neuwahlen die gesamte Brexit-Situation jetzt verändern? Die Marktteilnehmer warten eindeutig auf positive Nachrichten zum Kauf des GBP, so dass unser langfristiger Ansatz noch sehr positiv sein könnte.

3. Unternehmensgewinne im Fokus

Auch die Unternehmensgewinne stehen nach einem Anstieg der Großbankgewinne am Mittwochmorgen, bei dem die Deutsche Bank hohe Verluste verzeichnete und die Credit Suisse einen über den Erwartungen liegenden Reingewinn für das dritte Quartal erzielte, weiterhin ganz oben auf der Agenda. Heute berichten auch zahlreiche andere wichtige Akteure wie die Airbus Group, MGM, Santander ADR, Facebook, Ferrovial, Volkswagen ST, General Electric, Starbucks, Aviva, CME Group und Apple.

4. Globale Börsen schreiben laut USA/China-Nachrichten rote Zahlen

Die globalen Börsen werden am Mittwoch meist niedriger gehandelt, da berichtet wird, dass China zögert, sich an die Forderungen von US-Präsident Donald Trump zu halten, mehr als 50 Milliarden Dollar an landwirtschaftlichen Produkten aus den USA zu kaufen. Die Nachrichten brachten die Aktienmärkte nach unten und drückten die Safe-Hafen in die Höhe. Insgesamt zeigen die Aktienmärkte weiterhin Wachstum, aber mit langsamer Dynamik. Unterdessen könnte eine dritte Kürzung durch den FOMC heute die Aktienmärkte nach oben treiben, insbesondere wenn der Dollar nachgibt. 

Sie können CFDs für alle oben genannten Vermögenswerte unter BDS Schweizer Forex/CFD-Plattformen

Quellen:
CNBC Oct 30, 2019 2:48 AM ET
Investing Oct 30, 2019 7:33 AM ET
Bloomberg Oct 30, 2019 6:45 AM ET
Reuters Oct 30, 2019 05:58 AM ET

LOSTRADEN

Ihr Kapital ist gefährdet. Es gelten die AGB.

Share.
Risk Warning: Trading in Forex/ CFDs and Other Derivatives is highly speculative and carries a high level of risk. General Risk Disclosure