Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

BDSwiss | September 21, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Europäische Märkte schneiden schwächer ab - BDSwiss

Europäische Märkte schneiden schwächer ab
BDSwiss
  • On August 21, 2017
  • http://www.bdswiss.com

EU-Märkte starten schwächer

Gold und Bitcoin weiter auf Höhenflug

Boeing Aktien schneiden weiterhin hoch ab

 

Mo, 21. August: Die heutigen Märkte…

 

1. Da der Glaube an Trumps Agenda ins Wanken gerät, starten die europäischen Börsen schwächer

Die europäischen Märkte starteten schwächer in den Montagmorgen. Investoren zeigten sich nicht sonderlich begeistert von Donald Trumps Fähigkeit, seine ambitionierte wirtschaftliche Agenda durchzusetzen. Am Freitag feuerte er seinen umstrittenen Strategen Steve Bannon. Kurz darauf folgte der Rücktritt seines Sonderbeauftragten für Regulierung, Carl Icahn. Festzuhalten gilt, dass zahlreiche Berichte behaupten, Icahn hätte die Regierung vor der Publikmachung eines Skandals über einen vermeintlichen Interessenskonflikt sowie einige möglicherweise illegale Handlungen verlassen. Auch das Aufflammen geopolitischer Spannungen zwischen Amerika und Nordkorea sorgt für Beunruhigung bei Investoren, nachdem amerikanische Truppen und südkoreanische Streitkräfte am Montag eine gemeinsame Militärübung durchgeführt haben.*

 

2. Aufgrund Bedenken um die geopolitische Lage wenden sich Investoren Gold und Bitcoin zu

Gold und Bitcoin sind derzeit die beiden wichtigsten soliden Assets, die in den letzten Wochen nennenswerte Hochs verzeichnet haben. Nach Gerüchten um den Rücktritt von Goldman Sachs Direktor Gary Cohn schnitten wichtige Märkte in dieser Woche schwächer ab. Trotzdem sich diese Gerüchte als falsch erwiesen haben, waren die europäischen und amerikanischen Börsen nicht in der Lage ihre Verluste wiedergutzumachen. Weiterhin wurde Steve Bannon am Freitag von Donald Trump gefeuert, was die amerikanischen Märkte zum Zeitpunkt der Meldung positiv aufnahmen. Eine gemeinsame Militärübung zwischen Südkorea und Amerika verursachte jedoch erneut einen Abwärtstrend. Diese Folge von Ereignissen zeigt, dass sich die Märkte vorsichtig verhalten und sich die allgemeine Stimmung von optimistisch auf pessimistisch ändert, was wiederum die Nachfrage nach sichereren Assets wie Gold oder Bitcoin fördert.**

 

3. Boeing Aktien schneiden weiterhin hoch ab

Die Aktien von Boeing haben durch steigende Flugzeugbestellungen und einen stärkeren Cash-flow stark angezogen. Vor dem Hintergrund erhöhter Nachfrage verzeichneten Boeing-Aktien (BA) ein glänzendes Jahr 2017. Als Richtwert legten die Aktien in der vergangenen Woche um circa 0,3% zu und trieben den Kurs von Jahresbeginn bis heute auf 51,45%, wodurch sich Boeing weiterhin als Aktie mit der besten Performance unter den 30 Aktien des Dow Jones Industrial Average Indexes halten kann. Der Erfolg von Boeing könnte auf verstärkte Investitionen in Automatisierungstechniken sowie eine erhebliche Kostenreduzierung zurückgeführt werden.***

 

Anstehende Gewinnbekanntgaben in dieser Woche

  • 8.2017 – BHP Billiton Limiteds Gewinnbekanntgabe findet nach Börsenschluss statt.
  • 24.8.2017 – Tiffany & Co. (TIF) wird am Donnerstag vor Börsenbeginn die Gewinne für das 2. Quartal bekanntgeben.

Alle oben genannten Dividendenpapiere und Rohstoffe können Sie auf unseren BDSwiss Forex/CFD-Plattformen traden.

 

*Quelle: CNBC
**Quelle: Seeking Alpha
***Quelle: Bloomberg

 

trade now button

Submit a Comment