Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

BDSwiss | November 19, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Dollar erholt sich von Abwärtstrend nach Trumps Äußerungen - BDSwiss

Dollar erholt sich von Abwärtstrend nach Trumps Äußerungen
BDSwiss
  • On August 24, 2017
  • http://www.bdswiss.com

USD-Paare erholen sich

Öl knickt ein

EU-Märkte starten stärker

 

Marktzusammenfassung – Home Depot schießt nach starken Gewinnbekanntgaben für das 2. Quartal in die Höhe

Home Depot (HD) gab diese Woche herausragende Gewinne für das 2. Quartal bekannt und baute damit seine Erfolgssträhne weiter aus. Auch Alibaba (BABA) legte höhere Gewinne für das 2. Quartal dar, als erwartet, woraufhin Barclay sein Kursziel für die Aktie von $20 auf insgesamt $200 anhob und damit ein „Overweight“-Rating aufrecht erhielt. Solide Assets wie Gold profitieren währenddessen von der fortlaufenden Besorgnis über Donald Trumps Führungsstil. Nachdem Trump mit der Schließung der US-Regierung drohte, sollte der Bau seiner Mauer keine Unterstützung finden, schlossen die amerikanischen Märkte am Mittwoch schwächer.*

 

Do, 24. August: Die heutigen Märkte…

1. Dollar erholt sich von Abwärtstrend nach Trumps Äußerungen

Der Dollar schnitt am Donnerstag gegenüber dem Yen höher ab, nachdem Trumps Drohung die Regierung zu schließen zunächst einen starken Rückgang verursachte. Trump erklärte sich bereit, die Tätigkeit der Regierung einzustellen und drohte zudem mit der Auflösung des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens. Trump warnte am späten Dienstag davor, das NAFTA Handelsabkommen mit Mexiko und Kanada aufzukündigen, nachdem Differenzen zwischen den Nationen in Verhandlungen nicht überbrückt werden konnten. Auch merkte er an, dass er die Regierung schließen würde, sollte er nicht ausreichend Unterstützung für den Bau einer Mauer an der amerikanisch-mexikanischen Grenze erhalten.**

 

2. Öl knickt ein: Ein Tropischer Sturm nähert sich dem Golf

Der Rohöl WTI und Brent handelten am Donnerstagmorgen etwas schwächer, hielten aber an den Gewinnen der vorherigen Periode überwiegend fest, nachdem ein weiterer Rückgang amerikanischer Lagervorräte eine Verknappung des Marktes erkennen ließ. Öl-Investoren sehen jetzt einem tropischen Sturm entgegen, der derzeit auf Ölanlagen im Golf von Mexiko zusteuert. Der Tropische Sturm Harvey könnte sich, entsprechend des Leiters der Energieberatung Trifecta, Sukrit Vijayakar, bis Freitag zu einem Hurrikan der Stärke I entwickeln. Derzeit schließen Betreiber in der betroffenen Region bereits vorsorglich ihre Plattformen und evakuieren Arbeiter.**

 

3. EU-Märkte starten vor Jackson Hole-Meeting stärker

Die europäischen Börsen starteten optimistisch in den Donnerstag. Investoren erwarten heute beim Jackson Hole-Meeting neue Signale zur Geldpolitik. Bei den Wirtschaftsgesprächen in Jackson Hole werden die Märkte erwartungsgemäß ihren Fokus auf die Ansprachen der Zentralbänker legen. Mario Draghi, Direktor der Europäischen Zentralbank, wird am Freitag vor der Gruppe sprechen. Abschließend gibt Tiffany & Co (TIF) seine Gewinne für das wichtige 2. Quartal im Verlauf des Tages vor Börsenbeginn in Amerika bekannt.***

Alle genannten Equities und Rohstoffe traden Sie auf unseren BDSwiss Forex/CFD-Plattformen.

 

*Quelle: Seeking Alpha
**Quelle: Reuters
***Quelle: Investing.com

 

trade now button

Submit a Comment