Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

BDSwiss | August 16, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Machen Sie sich für die britischen Neuwahlen am 8. Juni bereit - BDSwiss

Machen Sie sich für die britischen Neuwahlen am 8. Juni bereit
BDSwiss
  • On April 20, 2017
  • http://www.bdswiss.com

Neuwahlen in Großbritannien am 8. Juni

American Express (AXP) stürzt ein

EU-Indizes fallen

 

 

Martüberblick – Diese Woche auf den Punkt gebracht:

Am Montag blieben die Börsen in London und New York für die Osterfeiertage geschlossen, während Investoren ein entscheidendes Referendum in der Türkei genau verfolgten. Am Dienstag erklärten der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und der Premierminister des Landes ihren Sieg bei einem Referendum, das Erdogans Macht weiter stärkt. Am Mittwoch forderte die britische Premierministerin Theresa May Neuwahlen vor Beginn der Brexit-Verhandlungen, was das Pfund auf Höhen geschossen hat, die seit mehr als sechs Monaten nicht mehr zu sehen waren!*

 

Do 20.4: 3 Dinge, die Sie über die heutigen Märkte wissen müssen…

1. Wahlen in Großbritannien 2017: Abgeordnete segnen Theresa Mays Neuwahlen am 8. Juni ab
Das britische Parlament stimmte nach Angaben der Zeitung The Independent am Mittwochnachmittag für Neuwahlen am 8. Juni. Die Wahlen stehen nun fest, nachdem das Unterhaus den Vorschlag mit 522 gegen 13 Stimmen absegnete und damit den Wahlkampf formell einläutete! Die Forderung Mays nach Neuwahlen hat das Pfund auf neue Höhen gebracht. Das GBP war zuletzt um 0,5 Prozent gegenüber dem Dollar gestiegen und stand um 7:08 GMT bei 1,2832 USD. Investing.com prognostiziert, dass der Aufwärtstrend heute stark fortgesetzt werden wird.

 

2. American Express (AXP) übertrifft EPS-Erwartungen

American Express Company (AXP) veröffentlichte Ergebnisse des ersten Quartals, die den Markt übertrafen, während die Kreditrisikovorsorgen deutlich gestiegen waren, berichtete Stock News. Der Kreditkartenanbieter veröffentlichte Ergebnisse des ersten Quartals von $1,34 je Aktie, was um $0,07 über den Erwartungen lag. Die Umsätze fielen jedoch um 2,5% im Vergleich zum Vorjahr, was dafür sorgte, dass AXP um 0,3% auf $77,55 einbrach. Investing.com ist der Meinung, dass der Abwärtstrend während des Tages fortgesetzt wird.

 

3. EU-Märkte fallen

Die großen europäischen Indizes begannen den Donnerstag im Minus, als Investoren weiterhin die aktuelle politische Unsicherheit verdauten, schrieb CNBC. Die geopolitischen Spannungen zwischen den USA und Nordkorea nahmen zu, nachdem US-Außenminister Rex Tillerson sagte, sein Land würde nach neuen Wegen suchen, den Schurkenstaat unter Druck zu setzen. In Europa zeigen Umfragen an, dass das Rennen um das Präsidentenamt zu eng ist, um einen Sieger auszurufen.

 

*Quelle: Alpha Markets

 

trade now button

Submit a Comment