Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

BDSwiss | April 26, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Das Pfund stürzt ab während sich Großbritannien auf den Brexit vorbereitet - BDSwiss

Das Pfund stürzt ab während sich Großbritannien auf den Brexit vorbereitet
BDSwiss
  • On March 29, 2017
  • http://www.bdswiss.com

3 Dinge, die Sie über die Märkte heute wissen müssen:

Pfund fällt vor dem Inkrafttreten des Artikel 50

EU-Märkte klettern nach oben

Vertrauen der US-Verbraucher schwillt an

 

 

1. Das Pfund stürzt ab während sich Großbritannien auf den Brexit vorbereitet

Der Pfund geriet am Mittwochmorgen ins Wanken, als die britische Regierung einen Brief an Brüssel schickte, der den Ausstieg des Landes aus der Europäischen Union offiziell einleitete, so Bloomberg. Laut BBC hat Theresa May den Brief unterschrieben, der offiziell den Ausstieg von Großbritannien aus der Europäischen Union im Einklang mit Artikel 50 des Vertrags von Lissabon einleitet. Der Brief wird dem Präsidenten des Europäischen Rates Donald Tusk im Laufe des Tages übermittelt; was wiederum offiziell das Brexit-Verfahren auslösen wird. Zur selben Zeit wird die britische Premierministerin Theresa May das Unterhaus ansprechen. In diesem Zusammenhang ist zu bemerken, dass die Worte von May auch einen Einfluss auf den Wert des Pfunds haben könnten, der um 7:40 GMT zuletzt um 0,3 Prozent niedriger gegenüber dem Euro gehandelt wurde.

 

2. EU-Märkte klettern nach oben

Die europäischen Märkte öffneten am Mittwoch bullish, während die Anleger London, Brüssel und den Beginn des mit Spannung erwarteten Brexit-Verfahrens in Großbritannien im Auge behalten. Somit wird laut CNBC ein zweiter Tag an Gewinnen verzeichnet, da die europäischen Aktien durch starke Ergebnisse und Geschäftsabschlüsse quer über die Union angetrieben wurden, gestern anstiegen und sich von dem Abfall am Montag erholten haben.

 

3. Das Verbrauchervertrauen schwillt an und treibt die US-Aktien nach oben

Die US-Aktien haben gestern im positivem Bereich geschlossen, während Anleger die Daten hinsichtlich des Verbrauchervertrauens verdauten, wobei die Finanzwerte laut CNBC in Führung lagen. U.S.-Futures weisen heute auf eine weitere bullishe Öffnung der Märkte hin, da die starken Verbrauchervertrauensdaten den Märkten einen erheblichen Schub versetzt haben. Das Verbrauchervertrauen ist laut dem Consumer Board Consumer Confidence Index von 116,1 im Februar auf 125,6 gestiegen.

 

Die Woche im Überblick …

Sehen Sie sich alle wichtigen kommenden ökonomische Veröffentlichungen & Veranstaltungen an:

https://www.bdswiss.com/economic-calendar/

 

trade now button

Submit a Comment