Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

BDSwiss | April 26, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Ölpreise steigen aufgrund schwachem Bestandsaufbau - BDSwiss

Ölpreise steigen aufgrund schwachem Bestandsaufbau
BDSwiss
  • On March 30, 2017
  • http://www.bdswiss.com

3 Dinge, die Sie über die Märkte heute wissen müssen:

Rohölpreis steigt

EU-Märkte kommen wieder zu Kräften

Toshiba erholt sich nach Genehmigung zum Chip-Verkauf

 

 

1. Ölpreise steigen aufgrund schwachem Bestandsaufbau

Laut Seeking Alpha verlängerten WTI Rohöl und Brent-Öl ihre Erholungsphase, die gestern anfing nachdem die Raffinerien bekannt gaben, dass sie diese Woche täglich durchschnittliche 15,8 Millionen Barrel verarbeitet haben, verglichen mit 16,2 Millionen bpd in der Vorwoche. Das bedeutet, dass die Vorräte um rund 3,7 Millionen Barrel gesunken sind. Der schwächer als erwartete Bestandsaufbau, der sowohl von der EIA als auch von der API bekannt gegeben wurde, trug wesentlich zum Anstieg der bullishen Stimmung bei den Anlegern bei. Auch die jüngsten Zusammenstöße zwischen bewaffneten Gruppen in Libyen führten zu einer Aussetzung der Produktion auf zwei Hauptfeldern, die zusammen fast ein Drittel der täglichen Produktionsrate des Landes produzieren. Diese Nachrichten lösten weiteren Optimismus unter Tradern aus, welche die Kurse von Rohöl um 0,3 Prozent und Brent-Öl um 0,2 Prozent ($52.62 um 7:00 GTM) in die Höhe trieben.

 

2. EU-Märkte sollen höher öffnen, während Anleger Artikel 50 verdauen

Die europäischen Märkte sollen am Donnerstag höher öffnen, da Anleger laut CNBC weiterhin den offiziellen Start des Brexit-Verfahrens verdauen. Asiatische Aktien berührten ihren höchsten Punkt der letzten zwei Jahre, während der Dollar von einem schwachen Euro gestärkt wurde. Es ist auch anzumerken, dass der Euro stark abfiel, nachdem die Europäische Zentralbank angekündigt hat, dass deren Politik des flüssigen Geldes weit davon entfernt ist, zu Ende zu gehen.

Während sich Europa von der offiziellen Scheidung mit Großbritannien erholt, treffen sich die Handelsminister heute in Malta, um die Verhandlungsrichtlinien für die verbleibenden 27 Mitgliedsstaaten sowie andere Handelsabkommen zu diskutieren.

 

3. Toshiba-Aktionäre genehmigen Chip-Verkauf

Laut Bloomberg genehmigten Aktionäre der Toshiba Corp. den Verkauf der Speicherchip-Abteilung in dem Bemühen, sich von den großen Verlusten, die aus dem Westinghouse-Konkurs entstanden sind, zu erholen. Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass die Aktionäre gegen die Verwaltung gewettert und den Untergang der japanischen Ikone beklagten haben. Die Anleger haben sich während des Treffens am Donnerstag dabei abgewechselt, die Führungskräfte zu beleidigen. Nach der Genehmigung des Chip-Verkaufs hat sich die Aktie erholt und zuletzt um 7:20 GMT bei 228,50 JPY um 4,2 Prozent höher gehandelt.

 

Die Woche im Überblick…

Sehen Sie sich alle wichtigen kommenden ökonomische Veröffentlichungen & Veranstaltungen an:

https://www.bdswiss.com/economic-calendar/

 

trade now button

Submit a Comment