Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

BDSwiss | April 26, 2017

Scroll to top

Top

2 Comments

5 Cashcows, die Du nur melken musst! - BDSwiss

5 Cashcows, die Du nur melken musst!
bdswiss

Es gibt solche und solche Firmen. Aber manche performen einfach besser als andere. Sie haben eine interessantere Geschäftsidee oder besseres Management. Du als Trader solltest über diese Cashcows Bescheid wissen. Deswegen zeige ich Dir heute 5 Aktien die Du unbedingt handeln solltest.

Volkswagen

Qualität Made-in-Germany! Das Wolfsburger Traditionsunternehmen kennt nur ein Ziel: Wachstum! Und keiner kann das so gut wie sie! Auf Ihrem Weg an die Spitze werden Sie wahrscheinlich schon im nächsten Jahr Toyota vom Thron stürzen. Wie sie das machen werden? Mit neuen Modellen und technischen Innovationen. Zum Beispiel konnte VW die Produktionskosten vom aktuellen Golf VII im Vergleich zum Vorgänger um etwa 1500€ senken. Trotzdem, verkaufen sie Ihn für einen höheren Preis. Das bedeutet Profit! Sei dabei und hole Dir Deinen Teil davon!

 

Daimler

BDSwiss - Cash cows small

Auch Mercedes ist eines der ganz heißen Eisen im Feuer! Die Premiummarke bringt ein neues Modell nach dem nächsten auf den Markt. Und das spannendste, bisher ist jedes ein Renner! Ob die neue A-Klasse oder der GLA, was Mercedes anfasst funktioniert. Die Sindelfinger fahren in Ihrem Segment der Konkurrenz davon. Wenn Du mitfahren willst, solltest Du jetzt auch endlich einsteigen.

 

Gazprom

Der Winter naht. Bald wird in Europa wieder richtig geheizt. Und wie? Richtig, mit Gas! Und das kommt von Gazprom. Ukrainekrise hin oder her, wir werden auch in diesem Winter wieder einen Großteil unseres Bedarfs über Russisches Erdgas decken müssen. Auch auf absehbare Zeit ist keine Alternative in Sicht. Was ist eigentlich einfacher als auf ein Unternehmen zu handeln bei dem man schon vorher weiß, dass der Absatz saisonbedingt steigt?!

 

Intel

Der führende Hersteller für Mikroprozessoren lässt die Konkurrenz weit hinter sich. War zu Zeiten des Pentium II die Firma AMD noch eine echte Alternative, fristet sie heute nur noch ein Schattendasein im Niedrigpreissegment. Intel hat sich durchgesetzt. Das merkt man spätestens bei dem Blick in den Prospekt eines beliebigen Elektronikfachhandels. Eine starke Marke und eine monopolistische Stellung haben schon immer für saftige Renditen gesorgt. Das heisst für Dich nur noch einsteigen!

 

Citigroup

Die US-Amerikanische Bank hat besonders unter der Finanzkrise gelitten. Als Großbank prägte sie damals noch den Begriff: „Too big to fail“. Jetzt 6 Jahre nach der Finanzkrise, erstrahlt die Citigroup wieder im alten Glanz. In Deutschland zu Marketingzwecken zwar in Targo Bank umbenannt, gehört sie aber mit Ihren 280 Millionen Kunden weltweit, zu den größten Banken überhaupt. Die Dividenden fließen und der Aktienkurs hat sich seit der Finanzkrise wieder vervierfacht! Trotzdem spiegelt der derzeitige Stand bei weitem noch nicht den Kurs vor der Finanzkrise wider. Dieser war noch ca. 10-mal so hoch wie aktuell. Wer jetzt also noch nicht eingestiegen ist, möchte vielleicht auch gar kein Geld verdienen…

blog banner 1

Comments

  1. Heinz Jörg

    Hallo Herr Hartmann,

    der Abschnitt über die Citigroup erscheint mir schlecht recherchiert und der Satz “zu Marketingzwecken umbenannt” ist schlichtweg falsch.
    Die Citigroup hat die deutsche Citibank Privatkunden GmbH & Co. KGaA an die französische Credit Mutuel verkauft.
    Die Credit Mutuel hat dann zu Marketingzwecken den Namen Targobank gewählt. Die Citigroup ist nicht mehr in der klassischen deutschen Bankenwelt vertreten.

    • Tobias Hartmann

      Lieber Heinz Jörg,

      Sie haben da natürlich recht, dass die Citigroup Privatkunden GmbH & CO KGaA gekauft wurde. Aber wirklich widersprechen tun Sie mir nicht. Die Citigroup ist über Ihre Tochtergesellschaften bzw. Investments an dem Erfolg der Targobank (sowie vielen weiteren Instituten) immernoch interessiert. Bzgl. des Namens; es hat einen Grund warum die Credit Mutuel nicht den Namen Citigroup behalten hat. Hier wurde zwischen dem Markenwert “Citigroup” und schlechtem Image abgewogen. Es ist üblich, dass bei solchen Deals Namensrechte miterworben werden und mehrere Firmen unter dem gleichen Namen operieren.
      Aber Sie haben natürlich Recht, dass dieser Zusammenhang in dem von mir verfassten Artikel nicht herausgearbeitet habe. Ich bitte zu entschuldigen, dass dies in einem solchen Format nicht immer möglich ist. Mir geht es in den Artikeln um eine Aussage und da werden technische Details zugunsten der Verständlichkeit übersprungen. An der grundsätzlichen Aussage ändert das aber nichts. Falls Sie weitergehende Fragen zu einem Thema haben, stehe ich Ihnen gerne in der Kommentarzeile zur Verfügung. So haben alle etwas davon.

      Liebe Grüße,

      Tobias Hartmann

Submit a Comment